Roboter basteln – Prototyp v0.1

Für einen Ferienworkshop für Kinder entwickle ich gerade einen Roboter, der sich mit Scratch programmieren lässt. Scratch ist eine Programmiersprache zum lernen, bei der sich die einzelnen Befehle auf einer grafischen Oberfläche zusammenklicken können. Um mit dem Roboter zu kommunzieren gibt es die Scratch-Variante S4A. Mit dieser kann man einen Arduino programmieren.

Das ist der erste Prototyp:

Arduino Roboter v0.1

Der fertige Roboter soll eine Mischung aus dem Coffee-Bot und dem Bauvorschlag aus dem Buch „Scratch, Arduino und Raspberry Pi“ (Link) werden.

Ich habe den Roboter zunächst nicht mit Servos sondern mit normalen Gear-Motoren gebaut. Schnell wurde klar, dass diese sich viel zu schnell bewegen und wenn sie per PWM gedrosselt werden, bringen sie zu wenig Power auf um den Roboter präzise zu bewegen.

Außerdem muss bei der Nutzung von S4A eine stetige Verbindung zwischen Computer und Arduino bestehen. Man läd also nicht das Script auf den Arduino, sondern es läuft auf dem Rechner und Arduino bekommt lediglich die Befehle zur Ausführung per Serieller Schnittstelle. Erik Bartmann nutzt aus diesem Grund in seinem Buch ein Bluetooth-Shield für die drahtlose serielle Kommunikation zwischen Rechner und Roboter. Dem werde ich mich anschließen, habe aber das entsprechende Modul noch nicht.


0 Antworten auf „Roboter basteln – Prototyp v0.1“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = fünf