Last.fm mit dem Arduino

Heute habe ich nun den Sketch von Freitag wieder rekonstruiert. Arduino-Profis werden das nicht weiter besonders finden, mich hat es aber viel viel Zeit gekostet.

Es ist ein erster Entwurf einer externen Steuerung für Last.fm. Auf dem Linux-Rechner läuft das (Konsolen)Programm shell-fm, welches ein Client für den Online-Radiosender Last.fm ist. Dieser erhält vom Arduino per serieller Schnittstelle seine Befehle.

Am Arduino sind drei Buttons angeschlossen (Port 8-10), welche abgefragt werden. Bei druck eines der Buttons wird der entsprechende Befehl (love, skip und ban) an das Programm gesendet.

Zukunftsmusik: Für sich gesehen bringt das ganze noch nicht viel, außer einen gewissen Lernerfolg für mich ;-) . Wenn ich soweit bin, soll der Arduino aber ein externes Internetradio steuern. Dieses besteht nach dem Vorbild von MightyOhm aus einem modifizierten W-Lan Router und einem Arduino als Steuerung. Im Gegensatz zu MightyOhms Internetradio möchte ich aber gern sowohl Last.fm (mit entsprechender Interaktion) als auch „normale“ Streams hören.


// Steuerung von Last.fm mit Arduino
// über serielle Schnittstelle
//
// v 0.02: 3 Buttons zum Steuern von shell-fm

// auf Linux-Konsole starten:
// shell-fm < /dev/ttyUSB0

int button = 0;
int val = 0;

void setup(){

for (button=8; button<11;button++){
pinMode(button, INPUT); // alle Buttons auf Input
digitalWrite(button, HIGH); // PullUp Wiederstand setzen
}
Serial.begin(9600);
}

void buttonAbfrage(){ // Buttons abfragen

for (button = 8; button < 11; button ++){

val = digitalRead(button);

if (val == LOW){ // wenn einer gedrückt wurde

switch (button){ // Befehl an Computer senden

case 8:
Serial.print("n"); // next Track
break;

case 9:
Serial.print("l"); // love Track
break;

case 10:
Serial.print("B"); // ban Track
break;

}
delay(500);
}
else{}
}
}

void loop(){
buttonAbfrage();
}


3 Antworten auf „Last.fm mit dem Arduino“


  1. 1 Eric 11. Januar 2011 um 17:41 Uhr

    Das hört sich spannend an, ich freue Aktualisierungen.

  2. 2 Administrator 09. Dezember 2011 um 21:18 Uhr

    Leider bin ich nicht über ein paar Experimente hinaus gekommen. Das Projekt liegt seitdem brach. Vielleicht setz ich mich irgendwann nochmal ran, aber momentan sieht es nicht so aus.

  1. 1 Arduino-Last.Fm-Steuerung mit Display « Resistor Pingback am 22. Januar 2010 um 18:27 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.